Akupunktur

Acus = Nadel        Punctio = Stechen

Akupunktur ist die gezielte therapeutische Beeinflussung von Körperfunktionen über spezifische Punkte der Körperoberfläche und wirkt unter anderem über eine Anregung und Wiederherstellung der körpereigenen Regulation.

Moderne Forschung konnte belegen werden, dass sich Akupunkturpunkte an Körperstellen befinden, die in der Haut eine erhöhte Anzahl freier Nervenendigungen besitzen. Durch die Stimulation dieser Nervenendigungen werden im Körper komplexe neurophysiologische Prozesse in Gang gesetzt, deren Effekte jedoch noch nicht vollständig erforscht sind.
Die Lebensenergie Qi zirkuliert auf den Leitbahnen durch den Körper, auf welchen die Akupunkturpunkte liegen.

 

Akupunktur oder klassische Tiermedizin?

Die klassische Tiermedizin geht nach dem Prinzip, dass Viren, Bakterien und Parasiten bekämpft werden müssen, um eine vollständige Heilung eines Tieres zu erreichen. Die Philisophie der Traditionellen Chinesischen Medizin aber besagt, dass das Gleichgewicht im Körper wiederhergestellt werden muss, um den Selbstheilungsprozess zu aktivieren.
Dies heisst jedoch nicht, dass sich die beiden Philosophien gegenseitig ausschliessen. Im Gegenteil – sie können sich wunderbar ergänzen!